Städtische Gemeinschaftsgrundschule Porz-Ensen-Westhoven

Die Eltern - Elternmitwirkung

zurück zu "Die Eltern"

Die Eltern in unserer Schulgemeinschaft

Schüler - Lehrer - und  Eltern

Bei all unseren Bemühungen zur Gestaltung eines lebendigen und fröhlichen Schullebens sind wir auf das Vertrauen der erziehenden Eltern angewiesen. Ohne Ihr Vertrauen auch in Situationen, die vielleicht einmal etwas schwieriger sind, fehlte die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit im Interesse der Kinder.
Andererseits benötigt die Schule auch die Mithilfe der Eltern, um ihre umfangreiche Aufgabe zu erfüllen: Ohne ihre tätige Unterstützung wäre die Gestaltung eines anregungsreichen und vielfältigen Schullebens nicht wirklich denkbar und auch nicht sinnvoll. Gelegenheit zur Mitgestaltung gibt es in den unterschiedlichsten Gremien wie Klassen- und Schulpflegschaft, Förderverein und Elterninitiativen.

An unserer Schule hat sich in vielen Jahren eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern als wichtige Säule der schulischen Arbeit herausgebildet.

Die Eltern wirken im dem dafür im Schulgesetz vorgesehenen Rahmen in den Gremien der Schule an Entscheidungen mit und zwar in der Klassenpflegschaft, der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz:

Hier eine Übersicht über die Mitglieder Schulpflegschaft im Schuljahr 15/16:

Bei vielen Aktivitäten der Schule helfen Eltern gerne mit und sind mit ihrer Mitwirkung herzlich willkommen,

unter anderem:

* als Begleitpersonen bei Unterrichtsgängen und Klassenfahrten;

* als (Mit-)Organisatoren bei Klassen- und Schulfesten;

*  bei der (Mit-)Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, die den Unterricht und das Schulleben bereichern (z.B. als Leseeltern, bei der Radfahrausbildung, bei Koch- und Backvorhaben, bei Bastelarbeiten, im Schwimmunterricht, bei Sportveranstaltungen, bei der Arbeit in Projektgruppen usw. ;

* als Sammler und Sammlerinnen bei der großen jährlichen Spenden-Sammlung im Ort für den Martinszug;

* als Helfer bei der Schulhofgestaltung und der Renovierung von Klassenräumen;

* als Mitwirkende bei der Weiterentwicklung und Gestaltung des Schulprogramms in Arbeitsgemeinschaften.

*  Lotsendienst: Im Jahre 1973 wurde auf Initiative der Elternschaft der Elternlotsendienst unserer Schule gegründet, der von der Schule veranstaltet und betreut wird. Seine Aufgabe ist es, den Schulweg vor allem unserer jüngeren Schüler an besonders gefährlichen Stellen zu sichern (Kreuzung Kölner Straße/Gilgaustraße). Die Lotsen werden durch die Polizei ausgebildet und sind bei Ausübung ihres Dienstes versichert. Vor allem bei den Eltern der Schulneulinge wird um Mithilfe geworben.

... und natürlich sind wir für Anregungen, Veränderungsvorschläge und konstruktive Kritik unserer Eltern dankbar!

zurück zu "Die Eltern"